Expertise seit über 180 Jahren

Bereits seit den Anfängen der

Unternehmensgeschichte im 19. Jahrhundert sind wir bei Clarks Vorreiter in der Schuhindustrie in punkto Innovation und Handwerkskunst. Von Forschung und Entwicklung über Design bis hin zur Herstellung, bei Clarks konzentrieren wir uns seit eh und je zu 100 Prozent auf Schuhe und dabei sind all unsere Bemühungen stets darauf gerichtet,

dass wir das beste Schuhwerk für
unsere Kunden entwickeln.

Unsere Designer arbeiten sowohl in unserer Heimat Somerset als auch an anderen Orten rund um den Globus zusammen mit unseren Trend-Analysten an schönen, komfortablen und modischen Modellen.

Eine enorme Inspirationsquelle bildet unser prächtiges Archiv, das in einer Scheune an einem geheimen Ort in Somerset untergebracht ist.
Es überrascht mit unzähligen Schätzen vergangener Jahrzehnte, wie Werbemittel, Werkzeuge, Bücher, Schuhleisten und natürlich mit jeder Menge Schuhe.

Bei Clarks können wir aufrichtig und ehrlich behaupten, mit all unseren neu-aufgelegten Modellen unserem authentischen, britischen Stil treu zu bleiben.

 

Die Leisten bilden die Basis, auf der ein Schuh gebaut ist. Sie sind in Holz geschnitzte Nachbildungen des Fußes, wenn dieser im Schuh sitzt.

Sie spielen eine wichtige Rolle in der Fertigung von Qualitätsschuhwerk und garantieren die Einhaltung höchster Passform-Standards.

Unsere Leistenbauer benötigen 10 Jahre, um diesen hochspezialisierten Beruf zu erlernen. Insgesamt haben sie über die Jahre hinweg über 8000 Leisten entwickelt.

Dieses althergebrachte Handwerk wird bei Clarks durch die neueste Technologie ergänzt. 3D Laser-Scanning, Harzgummi- und 3D-Druck sind moderne Möglichkeiten, um anfängliche Design-Ideen zu testen.

 

Seit 1825 verfeinern wir bei Clarks unsere Passform-Standards durch einen eigenen Foot-Survey, einer wissenschaftlichen Untersuchung, die regelmäßig weltweite Passform-Anforderungen erfasst.

Dadurch wurde unser einzigartiger Clarks-Größenstandard entwickelt, der die beste Passform durch eine im Vergleich zu anderen Passform-Standards vielfältigere Größenauswahl ermöglicht. Maßgeblich tragen dazu unsere ganzen und halben Größen bei.

 

Die Qualität unserer Schuhe steht in jedem Entwicklungsschritt im Mittelpunkt. Nur eines von 3 Prototypen besteht unsere umfangreichen Tests und gelangt in den Verkauf.

Jedes einzelne Modell muss bestimmten Test-Standards zu Rutschfestigkeit, Widerstandsfähigkeit, Verschlüssen und Nähten entsprechen. Das
Schuh-Obermaterial wird z.B. hunderttausendmal in 24 Stunden gebogen, was 40 Tagen non-stop Laufen entspricht. Dadurch können wir Flexibilität und Verschleiß testen. Innerhalb eines Jahres werden außerdem 45.000 Trageeigenschafts-Tests durchgeführt.

Natürlich wird auch unser Kundenfeedback berücksichtigt und trägt dazu bei, unsere Modelle zu verbessern.

 

Durch Verwendung der ersten Nähmaschinen im Jahre 1866 galt Clarks als Pionier in der Schuhindustrie und konnte mithilfe der mechanischen Schuhherstellung mehr Schuhe für mehr Kunden verfügbar machen.

Obwohl die Nähte der vielen Schnittmuster heutzutage über große Industrienähmaschinen gefertigt werden, ist dies kein automatischer Prozess: Die Schuhe werden der Reihe nach genäht.

Viele unserer Schuhe sind zudem teilweise oder komplett handgenäht und zwar in der gleichen Weise, wie wir es bei Clarks seit über 180 Jahren machen.